Nachtwanderer sind

-Ansprechpartner für Jugendliche und junge Erwachsene
-geschulte, ehrenamtliche Erwachsene ab 25 Jahre
-in kleinen Gruppen abends und nachts unterwegs
-an öffentlichen Plätzen präsent.

Nachtwanderer möchten

-eine angenehme Atmosphäre schaffen
-Vertrauen aufbauen
-Hilfe und Unterstützung in verschiedenen Situationen anbieten
-für respektvolles Miteinander eintreten
-Aggressionen und Vandalismus begrenzen
-das soziale Klima verbessern.

Nachtwandern ist

-freiwillig und ehrenamtlich
-auf viele Schultern verteilt
-mit regelmäßigem Erfahrungsaustausch verbunden.

Nachtwandererregeln

Wir sind für Jugendliche da und schauen hin.
Wir treten immer respekt- und vertrauensvoll gegenüber Jugendlichen auf.
Wir respektieren die Privatsphäre der Jugendlichen.
Wir sind clean, das heißt vor und während der Nachtwanderung frei von Rauschmitteln.
Wir nehmen während der Nachtwanderung bei Bedarf Kontakt zu den Jugendlichen auf.

Unser Ziel ist gegenseitiges Vertrauen

Die Gruppe bleibt immer zusammen.
Wir tragen einheitliche Westen und Jacken, die unser Logo zeigen.
Wir statten unsere Gruppen mit Erste-Hilfe-Set und Taschenlampen aus.
Wir schulen uns unter anderem in Erster Hilfe und machen ein Deeskalationstraining.
Wir holen bei Bedarf Ordnungs- und Rettungskräfte als Unterstützung.
Wir diskutieren die Geschehnisse der Nacht nur untereinander

3 Antworten auf für Erwachsene

  • liebe nachtwanderer,

    am 26. märz habe ich mir ihre vorstellung im rathaus angehört und mit einigen aus ihrer gruppe kurz gesprochen. gerne würde ich mehr erfahren und mal beim monatlichen treffen vorbeischauen.
    gerne können sie mir den nächsten termin mitteilen.

    auf jeden fall eine wunderbare idee, jugendliche zu begleiten und zu unterstützen.

    frohe ostertage und liebe grüsse
    lili krenz

  • Hallo Zusammen,
    ich muß zugeben, ich war auf keiner Info Veranstaltung, weil ich noch relativ neu in Bad Wildbad bin und hier fast niemanden kenne (nennen wir es scheu). Dann bin ich bin einfach mal so zum Stammtisch- Treffen und habe dann angefangen als Gast- Wanderer mir das mal genauer anzusehen.
    Egal, ob man zum monatlichen Treffen mit 30 Wanderern kommt, oder einmal einfach mit drei aktiven einen Abend wandern geht, man wird von allen sehr herzlich aufgenommen und fühlt sich sofort wohl und integriert.
    Ich kann nur jeden, der nicht sicher ist hier aktiv zu werden, empfehlen, sich das ganze mal genauer zu betrachten, sich ein Herz zu fassen und einfach mal mit zu wandern.
    Vielleicht macht es euch ja genau soviel Spaß wie mir und ihr bleibt fest dabei.
    Danke an der Stelle dafür an alle Calmbacher die mich immer mitwandern lassen.

    Liebe Grüße
    Roger

  • Auch ich bin Ende letzten Jahres nach Bad Wildbad gezogen und bin Frührentnerin. Da ich eigentlich als Mutter von 3 erwachsenen Kindern immer viel zu tun hatte und auch immer viel gearbeitet habe, war ich auf der Suche nach einem Betätigungsfeld. Früher als Fußballtrainerin hatte ich viel mit Kindern und Jugendlichen zu tun und habe auch schon in der Hausaufgabenhilfe mit Jugendlichen einige Erfahrungen gesammelt. Deshalb kamen mir die Nachtwanderer gerade recht. Ich informierte mich auf der Infoveranstaltung und ging dann auf Einladung von Ralf Kuhnle einfach mal zum Stammtisch. Ich kann nur sagen seit ich die Nachtwanderer persönlich kennengelernt habe fühle ich mich hier in Bad Wildbad zuhause. Ich bin dann als Gastwanderer mit gelaufen und kann nur sagen, es ist Entspannung pur. Ich habe Bewegung bin an der frischen Luft führe nette Gespräche wie ein Abendspaziergang und dadurch dass wir immer zu dritt laufen brauche ich als Frau auch keine Angst haben. Was ich daran besonders angenehm finde nach 10 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit im Fußballverein, dass es keine Verpflichtung gibt. Jeder kann soviel oder sowenig mitgehen wie er möchte und wenn es nur ein paar Mal im Jahr ist.

    Deshalb unterstütze ich auch Roger Lindenthal beim Aufbau einer Gruppe in Wildbad und freu mich über die positive Resonanz von Erwachsenen und Jugendlichen in Wildbad. Wenn also besonders Frau sich da Gedanken gemacht hat mitzugehen freuen wir uns denn es ist immer positiv wenn bei den Nachtwanderern eine Frau mitgeht. Einfach mal beim Infoabend am 25.6.2015 im Rathaus vorbeischauen oder am Infostand beim Edeka am 20.6.2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.