Von Hans Schabert

Bad Wildbad. In Wildbad und Calmbach sind ehrenamtlich 33 Nachtwanderer unterwegs. Viele kennen die mit roten Jacken einheitlich ausgestattet seit 2014 über Plätze und Straßen Ziehenden. Sie verstehen sich als Partner der Jugend und machen durch ihr Auftreten die Stadtteile sicherer. Spürbar sind in der Bäderstadt – seit es sie gibt – die Vandalismusschäden zurückgegangen.

Um die Aufgabe sachgerecht wahrnehmen zu können und auch im Notfall gerüstet zu sein, sind die Frauen und Männer in einem Deeskalationskurs und in Erster Hilfe ausgebildet. Jüngst gab es in der Calmbacher Turnhalle unter fachlicher Anleitung wieder ein Deeskalierungstraining. Weiterlesen

Die Firma „dark-fairy-entertainment“ als Veranstalter der Kneippennacht in Wildbad überreichte den Nachtwanderern einen Scheck über 300 Euro.
Etwa 500 Gäste hatten die  Eintritts-Bändchen für den Besuch des Musik-Events in acht Wildbader Lokalen gekauft. Mit Ihrer Spende von 300 Euro haben Dirk und Sabine Schuhmacher als Veranstalter aus dem von jedem Besucher gezahlten Eintrittspreis 50 Cent abgezweigt und noch etwa 50 Euro draufgelegt.
Ralf Kuhnle als organisatorischer Leiter der Nachtwanderer war dazu mit Alexander Rabsteyn  von der Stadtverwaltung sowie Roger Lindenthal und Hans Schabert als Vertreter der Nachtwanderer zur symbolischen Scheckübergabe gekommen.
Spende Kneipennacht

Spendenübergabe der Fa. dark-fairy-Entertaintment an die Nachtwanderer-Gruppe.
Auf dem Bild von links: Hauptamtsleiter Alexander Rabsteyn, Sabine und Dirk Schuhmacher,
Ralf Kuhnle, Hans Schabert und Roger Lindenthal

Sicherheit | Ehrenamtliche Partner der Jugend beim Bundestreffen / Günstiger Zeitpunkt für Neueinsteiger

Von Hans Schabert

Foto Bundestreffen 2016

In Stadtlohn stehen die Nachtwanderer aus Bad Wildbad unter den Teilnehmern aus ganz Deutschland in der obersten Reihe mit Susi Müller und Thomas Günthner (Vierte und Fünfter von links) sowie vor beiden Ralf Kuhnle und (rechts daneben) Andreas Bausert. Foto: Nachtwanderer

 

Bad Wildbad. Eigentlich ist es ja immer eine Art kleine Arbeitssitzung , wenn die Nachtwanderer einmal im Monat – wie jüngst im Klubheim des FC Calmbach – zum Stammtisch zusammenkommen. Der Leiter der inzwischen 34-köpfigen Gruppe, Ralf Kuhnle, hatte diesmal einige Punkte auf der Agenda. Weiterlesen

Bundes-Nachtwanderertreffen in Stadtlohn September 2016

Foto Bundestreffen 2016

Am 16. und 17. September 2016 fand das Bundestreffen der Nachtwanderer in Stadtlohn im Münsterland statt. Wir waren mit einer Abordnung von 4 NW anwesend. Das Treffen stand unter dem Motto: „So ticken Jugendliche 2016“. Weiterlesen

DSC01762Seit 2014 sind in Calmbach, seit Juli 2015 auch im Ortsteil Wildbad der Bäderstadt, Nachtwanderer unterwegs. Als Partner der Jugend erreichten sie Verbesserungen, wie der
CDU-Landtagsabgeordnete Thomas Blenke beim Mitwandern erfuhr.

Bad Wildbad. Mit den ehrenamtlich wirkenden Nachtwanderern ist in Bad Wildbad eine effektive und günstige Möglichkeit gefunden, die Sicherheit zu erhöhen und Konflikte sowie die Zerstörrungs- wut zurückzudrängen. Davon überzeugte sich der CDU- Landtagsabgeordnete und innenpolitsche Sprecher seiner Fraktion, Thomas Blenke, bei Weiterlesen

Beim Stammtisch in Calmbach berichtete Chef-Organisator Ralf Kuhnle über jüngste Entwicklungen und Vorhaben. Erfreut zeigten sich die Teilnehmer über die von ihm übermittelte Aussage einer Schülersprecherin bei der letzten Sitzung des Arbeitskreises Jugend: „Die Nachtwanderer vermitteln ein Gefühl der Sicherheit und sind immer freundlich“. habe sie das Wirken der inzwischen 34 vor allem freitags und samstags in den beiden großen Stadtteilen auftretenden Ehrenamtlichen bewertet.

notinsel-logo-claim……………….presented-by-hg

In Bad Wildbad wollen die Nachtwanderer jetzt konkret das im letzten Jahr angedachte Projekt „Notinsel“ gewissermaßen als begleitende Maß- nahme angehen. Eine Gruppe um Weiterlesen

Eine achtköpfige Gruppe aus Bad Wildbader und Calmbacher Nachtwanderern fuhren zum landesweiten Nachtwanderertreffen bei der  Landesgartenschau in Öhringen.

Öhringen1

Die Zusammenkunft in Öhringen diente dem Erfahrungsaustausch und der Vorstellung der Aufgabe in der Öffentlichkeit. In der Gartenschaustadt existiert nicht nur eine der ältesten Weiterlesen

Gut geschult geht es bald los

Schwarzwälder-Bote, 22.05.2014

Bad Wildbad. In den späten Abendstunden des Freitags, 30. Mai, wird sich laut Mitteilung die erste Nachtwanderer-Gruppe in Calmbach auf den Weg machen.
Ein großes Anliegen aller Beteiligten war, gut geschult und auf alle eventuellen Situationen entsprechend vorbereitet zu sein. Aus diesem Grund fanden in den vergangenen Wochen ein Deeskalationstraining sowie eine Auffrischung der Kenntnisse in Erster Hilfe für die Nachtwanderer auf dem Programm.
Der Erste-Hilfe-Kurs wurde vom Nachtwanderer Karl-Heinz Gärtner, Schulleiter der Gesundheits- und Krankenpflegeschule am Klinikum Nordschwarzwald, in einem mehrstündigen Abendkurs durchgeführt. Das Spektrum an diesem Abend war breit gefächert und reichte von Wiederbelebungsmaßnahmen über das Anwenden der stabilen Seitenlage bis hin zur Bergung eines Verletzten und das Versorgen größerer und kleinerer Wunden.
Um für eventuelle Notfälle gut gerüstet zu sein, wurde anschließend besprochen, was alles an Verbandsmaterial, Pflaster und sonstigem an Erste-Hilfe-Versorgungsmaterial in den Nachtwanderer-Rucksack gepackt werden soll. Weiterlesen